Wie unterscheidet sich eine Tomate von einer Tomate und gibt es einen Unterschied?

Jeder kennt diese Sommersalatzutat als Tomate. Rot, saftig, lecker ... Sein Aroma wird den Sommer und die heiße Sonne durchdringen! Und im Winter holen wir gerne aus den Kellern die eingelagerten Reserven an Tomatenkonserven, trinken Saft und erinnern an die heiße Pore des Jahres.

Viele Menschen verwenden dieses Produkt gerne in Form von frisch gepresstem Saft, und mit einer speziellen Zubereitung können Sie Tomatenmark mit Tomaten zubereiten. Aber hör auf! Vielleicht wird Tomatenmark "Tomate" genannt? Warum heißt es "Tomate"? Sie können also verwirrt werden! Um die Wörter „Tomate“ und „Tomate“ richtig zu verwenden, müssen Sie die Bedingungen für die Verwendung dieser Wörter in Ihrer Rede herausfinden. Denn eine kompetente Rede schmückt immer einen Menschen und gibt ihm das Gefühl, ein Gespräch zu unterstützen.

Woher kam er?

Also fangen wir an! Um die Wahrheit herauszufinden, ist es notwendig, den Ursprung dieser Wörter zu bestimmen. Wir werden sofort feststellen, dass der Name "Tomate" und "Tomate" absolut nicht russischen Ursprungs ist.

Es ist kein Geheimnis, dass der große Seefahrer Christoph Kolumbus diese Pflanze bereits zu Beginn des 16. Jahrhunderts nach Europa brachte, wo sie jahrelang nicht für Lebensmittel verwendet wurde. Aber sobald die Früchte dieser Pflanze in den Rezepten der Kochbücher europäischer Länder auftauchten, begann sie, je nach Land, in dem diese Frucht erwähnt wurde, auf unterschiedliche Weise würdevoll zu werden. So entstand der Name der Pflanze „Tomate“, die aus Frankreich als „Pom Damur“ und aus Holland als „Mark it Dear“ stammt.

In beiden Fällen wurde es als "Apfel" übersetzt, nur die Franzosen gaben ihm aphrodisierende Eigenschaften und nannten es "Liebesapfel", und die Holländer meinten "goldenen Apfel". Auch die Franzosen, die die Frucht der Pflanze als Zutat testen, nannten sie "Tomate". Der Name „Tomate“ wurde aus der Heimat der Pflanze mitgebracht und dank des Kochens in Europa verwurzelt. "Tomate" nannten die Azteken "große Beere". Aber heutzutage haben diese Wörter immer noch Unterschiede, obwohl sie als bedeutungsnahe Wörter verwendet werden.

Was sind die Unterschiede zwischen den Begriffen?

Obwohl früher zwei verschiedene Namen auftraten, die aber absolut die gleiche Frucht bedeuteten, gibt es heutzutage Unterschiede in diesen Konzepten.

"Tomate" ist der Name der Pflanze selbst, die aus botanischer Sicht zur Familie der Solanaceae gehört, und "Tomate" ist die Frucht dieser Pflanze. Was den Ursprung dieser Worte angeht, so wurde oben beschrieben, wer und wie sie diese Pflanze nannten. Wie wir sehen, ist ihre Herkunft unterschiedlich. Und wir teilen auch die Verwendung dieser Wörter, die Tomatensäfte, Pasten, Suppen, Saucen und Tomaten nennen - das, was wir zubereitet, nicht verarbeitet, nicht verarbeitet haben. Das heißt, die verarbeiteten Früchte werden "Tomaten" genannt, und was wir auf dem Land anbauen und in einen Salat schneiden - (unverarbeitete) "Tomaten".

Auf verschiedenen kulinarischen Websites können Sie sehen, dass anstelle des Wortes "Tomate" im Rezept des Gerichts eine Zutat wie "Tomate" angegeben ist. Es ist unmöglich, kategorisch zu sagen, dass der Autor des kulinarischen Rezepts in diesem Fall falsch ist, da in den meisten Wörterbüchern russischer Synonyme angegeben wird, dass das Synonym für das Wort „Tomate“ „Tomate“ ist und umgekehrt. Obwohl die Hersteller solcher Verarbeitungserzeugnisse aus Tomaten wie Saft, Soße, Nudeln sie eindeutig "Tomate" nennen. Daher sollte verstanden werden, dass, wenn eine Tomate in ihrer reinen Form in eine Schüssel gegeben wird, sie als "Tomate" und nicht als "Tomate" geschrieben werden sollte.

Züchtungssorten von Samen, die zur Herstellung von Früchten für die industrielle technologische Verarbeitung einer Tomate angebaut werden, werden als "Tomaten" bezeichnet. Das heißt, es ist richtig zu sagen, dass „die Tomatensorte Bella Rosa oder Lydia ist und nicht die„ Tomatensorte “.

Und was ist das Ergebnis?

Nachdem wir die Herkunft der Wörter „Tomate“ und „Tomate“ herausgefunden haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass vor vielen Jahrhunderten dasselbe Produkt so genannt wurde. Aber im Laufe der Zeit ändert sich die Wahrnehmung von Wörtern (dies ist derjenige, der jetzt sagte, dass das Wort "Tomate" einen fremden Ursprung hat), viele Wörter aus der Kategorie "fremd" sind ursprünglich "russisch" geworden. So geschah es mit den Worten, die kulinarische Begriffe, Produktnamen bezeichnen. Infolgedessen können im Verlauf all dieser Klarstellungen diese Konzepte geteilt werden.

Um die Wörter „Tomate“ und „Tomate“ richtig zu verwenden, muss daran erinnert werden, dass „Tomate“ der Name der Frucht der Tomatenpflanze ist, und zwar nur dann, wenn sie ohne technologische Verarbeitung verwendet wird - in ihrer ursprünglichen Form, wenn das Erzeugnis eine solche Verarbeitung vorgenommen hat und ein anderes Produkt, wie Pasta, Sauce, Saft, dann wird es bereits den Namen "Tomate" haben, aber nicht "Tomate".

Behalten Sie die Reinheit Ihrer Sprache bei, machen Sie keine Fehler, die Unwissenheit oder "Nähe" zeigen könnten. Denn nur mit den richtigen Worten und logisch aufbauenden Gedanken kann der Gesprächspartner einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

Empfohlen

Jess oder Silhouette - welches Tool ist besser und effektiver
2019
Was ist besser, um einen neuen Lada oder ein gebrauchtes Auto zu kaufen?
2019
Wie unterscheidet sich ein Spielemonitor vom üblichen und lohnt es sich, ihn zu kaufen?
2019