Wie unterscheidet sich Epoxidkleber von Epoxid

Epoxy und Epoxykleber sind zwei Produkte, die in einer Umgebung, in der Sie etwas festkleben müssen, sehr beliebt sind. Beide Zusammensetzungen haben ausreichend starke Eigenschaften, die es ermöglichen, sie zuverlässig als dauerhafte Verbinder zu bezeichnen, es gibt jedoch auch Unterschiede, die sich qualitativ voneinander unterscheiden. Das war's auch schon.

Epoxy oder Epoxy - was ist das?

Die Geschichte des Epoxidharzes hat mehr als ein halbes Jahrhundert. In dieser Zeit hat sich der Stoff selbst nicht wesentlich verändert. Epoxidharz ist eine synthetische Verbindung vom oligomeren Typ . Es ist in Privathaushalten weit verbreitet und in der Industrie gefragt. Es hat einzigartige Eigenschaften, obwohl es sie in seiner reinen Form nicht zeigt. Epoxidharze unterschiedlicher Mischungen und Typen haben unterschiedliche Eigenschaften und werden daher in vielen Branchen eingesetzt. Neue Kompositionen haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften. Epoxidharz zeigt seine Eigenschaften erst nach der Polymerisationsreaktion zusammen mit dem Härter.

Die Universalität von "Epoxy" wird durch viele Eigenschaften bestimmt. Es ist beständig gegen Säuren, Laugen und Halogensubstanzen . In Aceton und Ether löst sich Epoxidharz ohne Filmbildung. Die Zusammensetzungen, die Epoxidharz enthalten, haben auch eine geringe Schrumpfung und keine Dämpfe. Somit sind sie viel sicherer als viele moderne klebende Gegenstücke.

Warum Härter?

Wir erwähnten, dass Epoxid seine Eigenschaften nur in Reaktion mit einem Härter zeigen kann. Ein Härter ist eine Substanz, die die Polymerisationsreaktion fördert und die Eigenschaften der Epoxidzusammensetzung offenbart. Durch die Kombination verschiedener Harze und Härter erhalten Sie Zusammensetzungen mit unterschiedlichen Eigenschaften: hart und weich, stark und spröde.

Härter sind häufig tertiäre Amine und Phenole. Oder Analoga von diesen und anderen. Nach der Polymerisationsreaktion schmilzt oder löst sich das Epoxidharz nicht. Die Menge an Härter beim Mischen spielt eine Schlüsselrolle bei der Erzeugung der Polymerzusammensetzung. Die Hauptsache - die richtige Balance.

Die Art des verwendeten Härters und die Temperatur sind die Hauptfaktoren für die Härtungsrate des Epoxidharzes. Die Hauptvorteile von Epoxidharz:

  • außergewöhnliche Festigkeit der endgültigen Verbindung.
  • hervorragende physikalische und mechanische Parameter.
  • Beständigkeit gegen abrasiven Verschleiß.
  • gute wasserabweisende Eigenschaften in fester Form.
  • Geringe Schrumpfung.

Aufgrund dieser Vorteile ist Epoxidharz auf verschiedenen Gebieten anwendbar.

Epoxidkleber - was ist das?

Epoxidkleber - eine marschierende Substanz, die auf einer der Arten von Epoxidharz basiert. Diese Art von Kleber wird heute erfolgreich im Schiffbau, im Flugzeugbau, im Maschinenbau, im Bauwesen und im alltäglichen Leben eingesetzt. Und das trotz der Herstellung vieler Analoga und alternativer Klebstoffe.

Der Klebstoff selbst ist ein synthetisches wärmehärtendes Produkt . Der Klebstoff enthält neben dem Epoxidharz ein Lösungsmittel, einen Weichmacher, einen Härter und einen Füllstoff. Das Lösungsmittel dient am häufigsten Alkohol, Xelol und Aceton. Es gibt noch einige organische Verbindungen, aber sie sind weniger beliebt.

Füllstoffe sind pulverförmige Substanzen, Glas- oder Kohlefasern, Gewebe aus Kunststoffen oder Glas. Einige Füllstoffe spielen die Rolle von Stabilisatoren oder Härtern. Weichmacher sind Phthal- oder Phosphorsäureester. Es kommt einkomponentig und zweikomponentig zum Verkauf.

Aufgrund der korrekten Anteile aller Komponenten weist der Epoxidklebstoff folgende Eigenschaften auf:

  • Hohe Temperaturbeständigkeit (einige reichen von -20 ° C bis +250 ° C).
  • Beständigkeit gegen Benzin, Öl und Witterungseinflüsse.
  • Gegen Reinigungsmittel und Haushaltschemikalien beständiger Kleber.
  • Die Zusammensetzung ist elastisch, so dass ein geringes Vermischen der Teile die Verbindung nicht unterbricht.
  • Beständigkeit gegen Risse und Schrumpfen.
  • Wasserdichte Qualität.
  • Gute Haftung bei den meisten Materialien.

Es stimmt, es gibt einige Nachteile des Epoxidklebers:

  • Nicht verwenden, wenn mit Polyethylen, Silikon und Teflon gearbeitet wird.
  • Schnelles Einfrieren (es bleibt keine Zeit, um die Fehler zu beheben).
  • Schlecht von der Haut abgewaschen, deshalb müssen Sie alle Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Was ist der Unterschied zwischen Epoxid und Epoxidkleber?

  1. Epoxidklebstoff ist eine Marschsubstanz aus Epoxidharz, und Epoxidharz ist ein Polymer mit einem Härter.
  2. Unterschiedliche Einfrierzeiten. Der Prozess des Aushärtens des Harzes kann mithilfe physikalischer Faktoren beschleunigt werden.
  3. Epoxidkleber färbt sich mit der Zeit gelblicher, Epoxidharz ist viel langsamer. Einige Harzarten bleiben sehr lange transparent.
  4. Epoxidharz ist während des Aushärtens elastischer, wodurch Sie genauer auf der Oberfläche damit arbeiten können. Epoxidkleber härtet schneller aus, was in Situationen verwendet werden kann, die eine solche Aushärtungsgeschwindigkeit erfordern.
  5. Epoxidkleber kann nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Epoxidharz eignet sich hervorragend zur Herstellung von Formen und anderen Gegenständen dieser Art.
  6. Wir bekommen den Leim für den Verkauf einer bereits definierten Konsistenz, um spezifische Probleme zu lösen, und Sie können Epoxidharz selbst mit verschiedenen Härtern mischen, um eine Zusammensetzung mit den Eigenschaften zu erhalten, die für die Lösung verschiedener Arten von Aufgaben erforderlich sind, abhängig von den Eigenschaften, die Sie als Ergebnis benötigen.

Natürlich können hier nur die Hauptunterschiede von Epoxidkleber zu Epoxidkleber und kleine Unterschiede noch mehr festgestellt werden. Diese Informationen reichen jedoch aus, um genau das auszuwählen, was Sie zur Lösung Ihres eigenen Problems benötigen.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen weniger und weniger?
2019
Wie unterscheiden sich Algen von anderen Pflanzen?
2019
Welches Medikament ist besser und wirksamer als Meteospasmil oder Espumizan?
2019