Wie unterscheidet sich Haferkleie von Weizen?

Seit dem Ende des 20. Jahrhunderts wird Kleie in der menschlichen Ernährung verwendet. Gleichzeitig sind sie weithin bekannt für Müller und Bäcker. Die Meister wussten, dass das Brot umso besser und schmackhafter ist, je weniger die Schale der Körner in das Mehl fällt. Deshalb versuchten sie, das Mehl zu mahlen, zu schälen und zu sieben. Denn harte Samenschalen - Kleie galten als unnötige Schalen, die das Brot klebrig und dicht machen.

Qualitativ wurde das Fruchtfleisch der Körner erst vor einigen Jahrzehnten von der "Haut" getrennt. Der Geschmack der Backwaren hat sich dadurch verbessert und der Nutzen der Produkte hat sich deutlich verringert. Mit der Registrierung von Biochemikern, Ärzten und Ernährungswissenschaftlern hat die ganze Welt auf den Nährwert von Kleie geachtet - eine echte Quelle für Gesundheit und hervorragendes Wohlbefinden.

Vorteile von Kleie für den Körper

Gute Gesundheit hängt von vielen Faktoren ab. Einer von ihnen - die koordinierte Arbeit des Verdauungssystems . Wärmebehandelte Lebensmittel, Gerichte aus raffiniertem Getreide und Mehl, eine Fülle von Lebensmitteln mit künstlichen Zusätzen, ein Mangel an Ballaststoffen mit pflanzlichen Fasern stören die normale Darmtätigkeit. Darüber hinaus haben solche Lebensmittel keinen besonderen Wert für den Organismus, außerdem ist die „Lebensmittelpipeline“ verschmutzt.

Getreidekleie wird in der Lage sein, Mängel in der Ernährung zu korrigieren und die Aktivität des Magen-Darm-Trakts zu verbessern.

Haferflocken und Weizenkleie sind die am häufigsten auf der Speisekarte für gesunde Ernährung. Neben einer großen Menge an Ballaststoffen enthalten sie vor allem Vitamine - aus Gruppe B, Mineralien, Proteine. Bei schlechter Ernährung reichern feste Partikel von Getreideschalen die Nahrung mit Nährstoffen an und bei übermäßigem Kalorienverbrauch verringern sie die negative Wirkung von Fetten und Kohlenhydraten.

Alle Kleie hat einzigartige Eigenschaften:

  • Reinigung und Freisetzung von Därmen aus Toxinen, giftigen Verfallsprodukten von Lebensmitteln.
  • Linderung von Stuhlgang, Verhinderung von Verstopfung.
  • Schaffung eines günstigen Umfelds für nützliche Darmbakterien.
  • Verbessern Sie alle Verdauungsstadien.
  • Sättigende Wirkung.
  • Aufnahme und Entfernung von überschüssigem Cholesterin.

Unterschiede Haferkleie von Weizen

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Produkten ist:

  1. Haferkleie besteht aus löslichen Ballaststoffen.
  2. Weizen - aus unlöslichen Ballaststoffen.

Haferlösliche Faser (weich)

Lösliche Ballaststoffe quellen beim Eintritt in die feuchte Umgebung auf und verwandeln sich in eine gelartige Masse. Beim Passieren des Magen-Darm-Trakts verhindert die Schleimhautstruktur die schnelle Aufnahme von Zucker aus Kohlenhydraten, wodurch die Insulinfreisetzung verringert wird. Ein Überschuss an Glukose führt nicht zu einer Schädigung der Blutgefäße und kann nicht zu Fett werden. Diese Eigenschaft ist besonders wichtig für Menschen, die an Diabetes, Gefäßerkrankungen oder Diät leiden.

Haferkleie

Lösliche Haferkleiefasern enthalten ein erstaunliches Beta-Glucan- Polysaccharid. Seine phänomenale Fähigkeit, schlechtes Cholesterin zu binden und aus dem Körper zu entfernen, verringert das Auftreten von Arteriosklerose und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich.

Beta-Glucan ist ein ausgezeichneter Immunmodulator. Diese Eigenschaft ist darauf zurückzuführen, dass die Substanz aus großen Molekülen besteht und im Darm nicht zerstört wird, sondern auf die inneren Schichten der Schleimhaut übertragen wird. Dort stimulieren sie die Arbeit der Immunzellen - Makrophagen und Leukozyten, die für den Schutz des Körpers vor Infektionen, Karzinogenen, Pilzen und anderen schädlichen Faktoren verantwortlich sind.

Auf der Basis der Beta-Glucan-Formel haben Chemiker künstliche Medikamente entwickelt, die ihre Eigenschaften haben. Sie werden in der Kosmetologie zur Befeuchtung und Regeneration der Haut sowie in der Pharmaindustrie eingesetzt, um antivirale, adaptogene Krebsmedikamente herzustellen. Diese Informationen bestätigen den außerordentlichen Nutzen löslicher Ballaststoffe.

Haferkleie im Verdauungstrakt wird zu einem Heilmittel zur Wiederherstellung einer gesunden Darmflora. Weiche Pflanzenfasern dienen als Nährmedium für die Existenz und Vermehrung nützlicher Mikroorganismen. Sie wiederum helfen dem Körper, die notwendigen Nährstoffe zu verarbeiten und aufzunehmen.

Weizenunlösliche Ballaststoffe (grob)

Weizenkleie besteht aus groben Pflanzenfasern - Cellulose, die sich nicht in Wasser löst und sich während der Verdauung nicht verändert.

Ballaststoffe aus Weizenkörnern nehmen Wasser sehr gut auf und haben einen geringen Kaloriengehalt. Kleie reduziert effektiv den glykämischen Index von Lebensmitteln. Wer abnehmen will, muss dieses günstige und preiswerte Produkt auf der Speisekarte haben. Wenn Sie zwei Esslöffel Kleie in Wasser oder Kefir einweichen, erhalten Sie ein reichhaltiges Frühstück.

Weizenkleie

Raue Ballaststoffe im Dickdarm wirken aktiv auf die Peristaltik und "vertreiben" stagnierende Massen. Eine solche Reinigung ermöglicht nicht die Entwicklung von fäulniserregenden und toxischen Prozessen im Darmtrakt, sondern erleichtert die Ausscheidung von Kot und beugt so proktologischen Erkrankungen vor.

Die Weizenkleiefaser, die sich entlang der Verdauungskette bewegt, stimuliert die Gallentrennung und verhindert deren Stagnation. Bei regelmäßiger Anwendung verringert sich das Risiko von Gallensteinen und Entzündungen des Ausscheidungstraktes.

Das ergebnis

Die Unterschiede zwischen Hafer- und Weizenkleie beruhen auf unterschiedlichen Erscheinungsformen der Aktivität der beiden Fasertypen.

Funktionen der Haferkleie:

  1. Senkung von Blutzucker und Cholesterin.
  2. Immunstimulation.
  3. Schonende Darmreinigung.

Weizenkleie Mission:

  • Darmreinigung von pathogenen Zuständen.
  • Aktivierung der Peristaltik, Beseitigung von Verstopfung.
  • Verbesserung der Gallensekretion.

Bei all den positiven Eigenschaften von Kleie müssen Sie wissen, dass sie in großen Mengen bei akuten Magen-Darm-Erkrankungen kontraindiziert sind.

Empfohlen

"Endofalk" oder "Fortrans": die Unterschiede in den Mitteln und was ist besser zu wählen
2019
Darm-MRT und Darmspiegelung: Wie unterscheiden sie sich und was ist besser
2019
Furniere oder Kronen - welches ist besser zu wählen?
2019