Wo es besser ist, das Kind zum Hockey oder Fußball zu geben

Für Ihre Kinder wünschen Sie immer das Beste. Von Geburt an beginnt die Konstruktion von Plänen für das Leben der Tochter / des Sohnes - in welchem ​​Garten, in welcher Schule, von wem sie arbeiten wird. Schließlich ist seit langem bekannt, dass die Persönlichkeit eines Menschen von früher Kindheit an geprägt ist . Das Kind möchte Gesundheit, einen guten Beruf, Hobbys im Leben geben. Deshalb fangen Eltern an, fieberhaft zu denken, zu streiten, zu entscheiden - wo, in welchem ​​Kreis, in welcher Gruppe, in welcher Abteilung, um ihrem Kind etwas zu geben. Für Kinder waren Sportabschnitte immer vorzuziehen. Wer hat in seiner Kindheit nicht davon geträumt, ein berühmter Fußball- oder Eishockeyspieler zu werden? Um groß, muskulös und berühmt in der ganzen Welt zu sein?

Und dann stellt sich eine andere wichtige Frage der Wahl - Hockey oder Fußball.

Feigling spielt kein Hockey

Hockey ist der beliebteste Wintersport der Welt. Schläger, Pucks und Skates sind aus dem Winter nicht mehr wegzudenken. Dieser Sport bietet nicht nur die Möglichkeit, ein berühmter Athlet für die ganze Welt zu werden, sondern entwickelt auch Aufmerksamkeit, Disziplin, Pünktlichkeit und Verantwortung. Darüber hinaus ist allgemein bekannt, dass Sportler ihre Gesundheit sorgfältig überwachen. Bei jedem Training gibt es einen Arzt, der jeden auf dem Eis genau beobachtet und von Zeit zu Zeit seinen Puls, seine Atmung usw. überprüft. Hockey entwickelt Muskeln und Herzmuskel.

Hockey ist ein Mannschaftssport. Auf der Baustelle sind 12 Personen - zwei gegnerische Teams, die mit dem Willen zu gewinnen brennen. Es ist der Kohärenz zu verdanken, dass die Athleten nicht wahrnehmbar und für die umgebenden Zeichen und Geräusche nicht unerheblich sind. Sie rasen leicht über das Eis, passen sich gegenseitig an und werfen den Puck ins gegnerische Tor.

Hockey hat die folgenden Vorteile und Vorzüge:

  • Dieser Sport ist mit hoher körperlicher Aktivität verbunden, verbessert das Herz und die Durchblutung des Körpers.
  • Hockeyspieler sind an Erkältungen nicht gewöhnt, da sie Immunität gegen Temperaturschwankungen entwickeln. Der menschliche Körper, der sich lange Zeit an einem kühlen Ort befindet, gewöhnt sich daran und lässt verschiedene Beschwerden nicht zu. Es ist auch bekannt, dass das Mikroklima in Eisstadien Menschen mit Asthma günstig beeinflusst - Trockeneis wirkt sich positiv auf die Atmungsorgane des Körpers aus.
  • Heutzutage haben rund 70% der Menschen auf der ganzen Welt Probleme mit Fußdeformationen. Hockey ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Skoliose und Plattfuß.
  • Das Hockeyspiel verhärtet den Charakter des Kindes, lehrt Ordnung, Koordination, Disziplin, Ordnung, Aufmerksamkeit.
  • Es ist bekannt, dass Sport, einschließlich Hockey, der Schlüssel zu einem gesunden Lebensstil ist.

Um Hockey spielen zu können, muss das Kind zunächst professionell auf Schlittschuhen laufen. Dies kann auf drei Arten erfolgen:

  1. Eltern können ihr Kind selbst in die Eisarena mitnehmen und erklären, was und wie zu tun ist. Hierfür benötigen die Eltern jedoch selbst Kenntnisse auf dem Gebiet des Skatens, da es aufgrund von Unerfahrenheit sehr einfach ist, jeglichen Wunsch, Hockey zu spielen, zu entmutigen und möglicherweise ein Kind zu verletzen.
  2. Um das Kind sofort in die Vorbereitungsabteilung des Hockeys zu geben, damit der Trainer das Kind bereits professionell auf das Eis gestellt hat.
  3. Geben Sie das Kind in den vorbereitenden Abschnitt des Eiskunstlaufs. Diese Option ist am besten geeignet, da hier jedes Kind einzeln geschult wird und mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Es gibt keine positiven Seiten, und dieser großartige Wintersport hat seine Nachteile:

  • Hockey ist ein sehr traumatischer Sport . Es passieren viele schwere Verletzungen, es tut nichts nur bei abgebrochenen Zähnen und Knochenbrüchen, es gibt auch tödliche Fälle.
  • Es gibt viel Wettbewerb auf dem Eis, da es nicht so viele Eliteteams gibt, wie wir möchten, und nicht alle talentierten Jungs in den Top-Ligen ausgewählt werden.
  • Professionelles Training ist nicht billig, da es notwendig ist, die Ausrüstung zu bezahlen und sie mindestens einmal pro Saison zu wechseln. Es ist auch erforderlich, selbst Fahrten zu allen Arten von Wettbewerben und Trainings zu bezahlen.

Kleine Zukunft Ronaldo und Messi

Kleiner Sohn, der erst kürzlich gelernt hat, fest auf den Beinen zu stehen, hat den Ball geschlagen und ist in das improvisierte Tor gesprungen, das ein liebevoller Vater geschaffen hat? Dies wird natürlich der zukünftige Star des Weltfußballs werden! Wenn sich ein Kind für Ballspiele im Freien interessiert, können Sie es gerne in die Fußballabteilung mitnehmen, von der es mittlerweile sehr viele gibt. Allerdings nimmt nicht jeder am Unterricht teil - Fußball ist eine Sportart mit großen Belastungen für den Körper und die Gesundheit des Kindes sollte ausgezeichnet sein.

Fußball hat viele Vorteile:

  1. Dies ist ein Mannschaftssport, bei dem alle Jungs lernen, als einer zu agieren, aber auch Führungsqualitäten entwickeln können.
  2. Auf dem Spielfeld sind bis auf die Muskeln der Verstand und die Logik der Spieler belastet, da es erforderlich ist, gut vertreten zu sein und alle Bewegungen des Gegners zu durchdenken.
  3. Fußball belastet den Körper stark, fördert Sportlichkeit, Flexibilität, Schnelligkeit, Beweglichkeit usw.
  4. Fußball ist eine der häufigsten Sportarten der Welt. Und die Fußballabteilung ist sogar in kleinen Städten.

Fußball hat nicht viele negative Seiten:

  • Zu den Nachteilen zählt ein geringfügiger persönlicher Beitrag, da Fußball ein Mannschaftssport ist und es schwierig ist, die persönlichen Qualitäten einzuschätzen.
  • Diese Sportart ist auf der ganzen Welt beliebt bzw. es entwickelt sich eine Menge Konkurrenz und es ist sehr schwierig, vom Amateurfußball zum Profifußball zu gelangen.
  • Bei allen Sportarten belegt der Fußball in Bezug auf das Verletzungsrisiko den dritten Platz weltweit.

Schwierige Wahl

Vor den Eltern stellt sich daher die Frage: Wo soll man sein geliebtes Kind hergeben, um nicht zu verlieren, um dem Kind die Zukunft nicht zu verderben? Fußball und Hockey sind sehr ähnlich: viel Bewegung, ein Mannschaftsspiel, ein großes Trauma und die Kosten der Eltern.

Was die Vorteile angeht - diese Sportarten steigern gleichermaßen die körperliche Stärke und Ausdauer. Der Charakter eines Sportlers wird gemildert, das Selbstbewusstsein gestärkt, Führungsqualitäten entwickelt Diese Sportarten sind teambasiert und daher treten viele Freunde auf, wie zum Beispiel gegenseitige Hilfe, Taktgefühl. Logik entwickelt sich; In Zukunft ist es mit einer Berufsausbildung möglich, große Gewinne zu erzielen. Und es ist unmöglich, die unvergesslichen Emotionen herauszustellen, die Fußball und Hockey nicht nur den Spielern, sondern auch den begeisterten Fans auf der Tribüne schenken.

Es ist erwähnenswert, welchen Schaden Fußball und Hockey anrichten können. Natürlich nirgends verletzt. Das Verletzungsrisiko ist das gleiche, obwohl Hockey viel gefährlicher aussieht. Auf dem Eis haben alle Spieler eine starke Schutzausrüstung, was man von Fußballspielern nicht sagen kann. Sogar Kinder können den Sport über alles stellen - Schulen, Hausarbeiten. Das ist falsch, weil der Sport möglicherweise auf den zweiten, dritten Plan übergeht, aber die schulischen Leistungen fehlen.

Barrierefreiheit gewinnt Fußball, weil das Spiel nur einen Ball braucht - das Tor kann aus allem gebaut werden, was praktisch ist, Leute, die dem Ball nachjagen wollen, sind leicht zu finden. Eisstadien gibt es aber nicht an jeder Ecke, denn auch in Städten und Agro-Städten und -Dörfern gibt es oft keine Arenen.

Kostenvorteil hat ein Fußball. Sie müssen überall Geld ausgeben - für die Sektion selbst bezahlen, zu Wettbewerben und Gebühren reisen und die teuerste Hockeyausrüstung.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Fußball einen leichten Vorteil in Bezug auf Verfügbarkeit, Kosten und Beliebtheit hat. Sie sollten sich aber nicht nur auf die Weltstatistik verlassen. Eltern sollten zuerst auf ihr Kind hören - in einem frühen Alter kann das Kind gleichzeitig in zwei Abschnitte geführt werden, da die Lasten klein sind und das Kind erkennen kann, wo es ihm besser gefällt.

Empfohlen

Was ist der Unterschied zwischen Injektor und Injektor?
2019
Was ist besser "Ibuprofen" oder "Nurofen" - wie man die richtige Wahl trifft
2019
Was ist besser als "Prospan" oder "Erespal" und wie unterscheiden sie sich?
2019